Weitersagen!

Unsere Schafe

PDFDruckenE-Mail

Wir hatten uns eigentlich von Anfang an vorgestellt, Skudden auf unserem Höfli zu halten, nur von wo sollten wir unsere zukünftigen Tiere kaufen... So kam es, dass eine Freundin uns anfragte, ob wir vielleicht Interesse hätten Ihre schwarze Skuddengruppe zu übernehmen. Wir mussten nicht lange überlegen, schliesslich lernten wir diese Rasse durch Sie kennen, und das Fleisch lieben. Die Schafe kamen auf unseren Hof im April 2010. Nun sind wir begeistert von diesen Tieren und haben bereits einen Bestand von fast 30 Tieren.

Vielen Dank Nicole, dass du uns deine Tiere anvertraut hast !

IMG_2445

Weitere Eindrücke von unseren Skudden:



Herkunft der Skudde


Die Skudde ist ein kleines, kurzschwänziges Heidelandschaf. Auffällige Kennzeichen sind die groben Vliese mit den langen Deckhaaren und die imposanten Schneckengehörne der Widder. Die Auen sind meist hornlos können aber auch kleine Hörner oder Hornstummel tragen. Die zierlichen, robusten und eher scheuen Tiere eignen sich dank ihrer Anspruchslosigkeit gut zur Beweidung von Magerstandorten. Es gibt weisse, schwarze und braune Skudden, die separat gezüchtet werden. Ihr Fleisch gilt als eine Delikatesse.

 

 

Weide und Stallungen

 
alt  alt

 

Für unsere Schafe haben wir 2 Unterstände und einen Stall direkt in der Scheune. (Siehe Bilder oben) Direkt von der Stallung können die Schafe auf unsere "Winterweide" mit einem zusätzlichem Unterstand. (Siehe Fotos)

imag0051_passig_gemacht imag0050_passig_gemacht


 


Auf der Weide befindet sich einen weiteren Unterstand mit Heuraufe und frischem Wasser. Wir haben keine FIX- Weiden (ausser der Winterweide), somit können wir die Weiden flexibel stecken und einteilen und auch mal einen Abschnitt schonen. Wir produzieren mit unseren Flächen das Winterfutter selber....
(weitere Fotos folgen....)  

Link zum Verband Schweizer Skuddenzüchter:

http://www.skudden.ch/

 

Link auf Wikipedia, Skudde:

http://de.wikipedia.org/wiki/Skudde